Zurück

Aktuelle Diabetes-News

Deutsche Diabetes-Hilfe

© kubko - Fotolia.com

Viele Menschen mit Diabetes wünschen sich mehr Informationen über ihre Krankheit. Als Ergänzung zur Schulung, um Tipps und Hintergrundberichte zu erhalten, oder um auf dem neuesten Stand zu bleiben. Doch die Vielzahl der Aussagen im Internet kann verwirrend sein, und oft weiß man nicht, was man glauben soll. Hier helfen die Diabetes-News ad hoc, ein neues, kostenloses Angebot von diabetesDE – Deutsche Diabetes- Hilfe: einmal die Woche, zu einem aktuellen Thema, in einfacher Sprache. Sie erhalten Tipps und Informationen zu gesunder Ernährung, können sich über Forschungsergebnisse und neue Therapien informieren und erfahren mehr über Diabetes und die Prävention der Krankheit bei Kindern und Jugendlichen. Wählen Sie gezielt die Themen aus, die Sie interessieren. Erstellt werden die News gemeinsam mit Ärzten und Ernährungswissenschaftlern. DiaExpert unterstützt die Deutsche Diabetes-Hilfe.

Weitere Informationen unter www.deutsche-diabetes-hilfe.de/news

Kategorie: Recht & Soziales

Schlagwörter: Diabetes | Diabetesrisiko | Folgeerkrankungen | Forschung | Insulinaufnahme

Muskel- und Skeletterkrankungen

Begleitend zum Diabetes können Einschränkungen der Beweglichkeit an den Schultern, Händen und Fingern auftreten. Als Ursache sehen Experten unter anderem eine vermehrte Ablagerung

Begleitend zum Diabetes können Einschränkungen der Beweglichkeit an den Schultern, Händen und Fingern auftreten. Als Ursache sehen Experten unter anderem eine vermehrte Ablagerung von veränderten Proteinen.

mehr lesen...

Leben mit Ängsten

Die Angst vor nächtlichen Unterzuckerungen ist für viele Singles mit Diabetes ein Problem. Im Notfall ist niemand da, der sich kümmert.

Die Angst vor nächtlichen Unterzuckerungen ist für viele Singles mit Diabetes ein Problem. Im Notfall ist niemand da, der sich kümmert.

mehr lesen...

Folgeerkrankungen seltener

„Die Prävalenzen der diabetischen Folgeerkrankungen sind deutlich geringer als in aktuellen Leitlinien und Lehrbüchern zitiert wird.“

„Die Prävalenzen der diabetischen Folgeerkrankungen sind deutlich geringer als in aktuellen Leitlinien und Lehrbüchern zitiert wird.“

mehr lesen...