Zurück

Das richtige Messsystem

© Wayhome Studio - Fotolia.com

Auf folgende Kriterien sollten Sie bei der Auswahl eines Messsystems achten:

  • Blutmenge: Zwischen 0,3 und 1,0 Mikroliter Blut sind für eine zuverlässige Messung ausreichend.
  • Messdauer: Die meisten Geräte benötigen ca. 5 Sekunden.
  • Codierung der Teststreifen: Üblich ist heute, dass Teststreifen nicht mehr codiert werden müssen („no coding“ bzw. „autocoding“).
  • Größe des Gerätes, des Displays sowie dessen Beleuchtung.
  • Teststreifen-Verpackung: Einige Hersteller verpacken die Teststreifen im Röhrchen, andere einzeln in Folie. Manche Geräte bieten auch die Möglichkeit, eine Teststreifenkassette mit mehreren Teststreifen als Vorrat einzulegen, die per Knopfdruck bereitgestellt werden.
  • Datenmanagement über PC oder Smartphone: Zum Auslesen der gespeicherten Werte bieten die Hersteller meist eine passende Software oder Apps an.

Messwerte dokumentieren
Smartphone-Apps für das Therapiemanagement werden immer häufi ger genutzt. Viele Diabetiker erfassen und dokumentieren damit Blutzuckerwerte, Kohlenhydrataufnahmen und Insulingaben. Moderne Messgeräte und Insulinpumpen lassen sich z.B. über Bluetooth mit dem Smartphone oder Tablet koppeln.

Kategorie: Blutzuckermessung

Schlagwörter: Blutzuckermessgeräte | Blutzuckerwerte | Datenmanagement

Comeback Hafertage

Der Arzt Carl von Noorden hatte die Hafertage 1902 in die Diabetesbehandlung eingeführt, um die Insulinsensitivität zu verbessern. Denn bevor das erste Insulin 1923 zur Verfügung

Der Arzt Carl von Noorden hatte die Hafertage 1902 in die Diabetesbehandlung eingeführt, um die Insulinsensitivität zu verbessern. Denn bevor das erste Insulin 1923 zur Verfügung stand, war die Ernährung das wichtigste Therapiemittel.

mehr lesen...

Süßstoffe beeinflussen den Blutzucker

Wer glaubt, dass mit künstlichen Süßstoffen versetzte Softdrinks keinen Einfluss auf den Blutzucker hätten, liegt falsch.

Wer glaubt, dass mit künstlichen Süßstoffen versetzte Softdrinks keinen Einfluss auf den Blutzucker hätten, liegt falsch.

mehr lesen...

Eiweißaufnahme bei Diabetes

Menschen mit Diabetes wurde bisher häufig empfohlen, zurückhaltend mit Eiweiß (Protein) in der Nahrung zu sein - mit Rücksicht auf die Niere.

Menschen mit Diabetes wurde bisher häufig empfohlen, zurückhaltend mit Eiweiß (Protein) in der Nahrung zu sein - mit Rücksicht auf die Niere.

mehr lesen...