Zurück

Diabetes als Risikofaktor?

Knochengesundheit erhalten

© bit24 - Fotolia.com

In einer kleinen aber aktuellen norwegischen Studie analysierten Forscher die Knochen von 33 Männern mit Typ-1-Diabetes und verglichen deren Daten mit denen von Männern ohne Diabetes. Dabei stellte sich heraus, dass die Typ-1-Diabetiker wesentlich häufiger an Osteoporose litten. In diesem Zusammenhang wurde die Bedeutung einer ausreichenden Kalzium- und Vitamin-D-Zufuhr betont. Auch Sport wirkt sich positiv auf die Knochengesundheit aus.

Kategorie: Folgeerkrankungen

Schlagwörter: Kalzium | Knochengesundheit | Osteoporose | Vitamin D

Andropause beim Mann

Auch bei manchen Männern beginnt der Körper ungefähr ab dem 45. Lebensjahr weniger Sexualhormone zu produzieren. Mediziner bezeichnen die Phase, in der der Testosteronspiegel

Auch bei manchen Männern beginnt der Körper ungefähr ab dem 45. Lebensjahr weniger Sexualhormone zu produzieren. Mediziner bezeichnen die Phase, in der der Testosteronspiegel sinkt, als Andropause.

mehr lesen...

Das Wichtigste zur Basalrate

Eine Insulinpumpe bietet die Chance, im Alltag flexibel auf neue Situationen reagieren zu können. Mit keiner anderen Insulintherapie lässt sich die physiologische Funktion der

Eine Insulinpumpe bietet die Chance, im Alltag flexibel auf neue Situationen reagieren zu können. Mit keiner anderen Insulintherapie lässt sich die physiologische Funktion der Bauchspeicheldrüse so gut nachahmen wie mit der Insulinpumpen-Therapie.

mehr lesen...

Sorgfältig wählen bei der Insulininjektion

Insulin muss ins subkutane Gewebe injiziert werden, d.h. unter die Haut, damit es wie vorgesehen wirken kann. Deshalb ist die Wahl der richtigen Nadellänge besonders wichtig.

Insulin muss ins subkutane Gewebe injiziert werden, d.h. unter die Haut, damit es wie vorgesehen wirken kann. Deshalb ist die Wahl der richtigen Nadellänge besonders wichtig.

mehr lesen...