Zurück

Diabetes als Risikofaktor?

Knochengesundheit erhalten

© bit24 - Fotolia.com

In einer kleinen aber aktuellen norwegischen Studie analysierten Forscher die Knochen von 33 Männern mit Typ-1-Diabetes und verglichen deren Daten mit denen von Männern ohne Diabetes. Dabei stellte sich heraus, dass die Typ-1-Diabetiker wesentlich häufiger an Osteoporose litten. In diesem Zusammenhang wurde die Bedeutung einer ausreichenden Kalzium- und Vitamin-D-Zufuhr betont. Auch Sport wirkt sich positiv auf die Knochengesundheit aus.

Kategorie: Folgeerkrankungen

Schlagwörter: Kalzium | Knochengesundheit | Osteoporose | Vitamin D

Hautschutz und Desinfektion

Desinfektions- wie auch Hautschutzmittel gehören zwar zu unverzichtbaren Hilfsmitteln in der Insulinpumpen-Therapie, zählen aber nicht zu den erstattungsfähigen Produkten.

Desinfektions- wie auch Hautschutzmittel gehören zwar zu unverzichtbaren Hilfsmitteln in der Insulinpumpen-Therapie, zählen aber nicht zu den erstattungsfähigen Produkten.

mehr lesen...

Sie spritzen Insulin? Hier sind die Neuigkeiten

Insuline gibt es jetzt in höherer Konzentration, ein weiteres Insulin glargin ist in Deutschland zugelassen. Diese Entwicklungen sollten Sie kennen, wenn Sie Insulin spritzen.

Insuline gibt es jetzt in höherer Konzentration, ein weiteres Insulin glargin ist in Deutschland zugelassen. Diese Entwicklungen sollten Sie kennen, wenn Sie Insulin spritzen.

mehr lesen...

Das Diabetische Fußsyndrom

Der Begriff umfasst Verletzungen am Fuß bei Patienten mit Diabetes mellitus, unabhängig vom Diabetestyp und von der Art der Verletzung.* Das Diabetische Fußsyndrom ist auf zwei

Der Begriff umfasst Verletzungen am Fuß bei Patienten mit Diabetes mellitus, unabhängig vom Diabetestyp und von der Art der Verletzung.* Das Diabetische Fußsyndrom ist auf zwei Folgeerkrankungen eines Diabetes zurückzuführen:

mehr lesen...