Zurück

Früher Schutz für Kinder

Orale Insulingabe

Agenturfoto. Mit Model gestellt. ©iStock.com/3sbworld

Typ-1-Diabetes tritt bei Kindern immer häufiger auf. In der Impfstudie Pre-POINTearly wird derzeit untersucht, ob Kinder, die ein familiäres und genetisches Risiko für Typ-1-Diabetes aufweisen, jedoch noch keinen Autoimmunprozess entwickelt haben, durch oral verabreichtes Insulin geschützt werden können. Hierzu verabreichen Forscher des Helmholtz Zentrums München Kindern im Alter zwischen sechs Monaten und zwei Jahren zwölf Monate lang täglich Insulin als Pulver mit der Nahrung. In der Vorgängerstudie Pre-POINT für Kinder zwischen zwei und sieben Jahren wirkte sich die Gabe von Insulinpulver bereits positiv auf das Immunsystem aus.

Kategorie: Kinder & Jugendliche

Schlagwörter: Kinder

Diabetes in Kindergarten und Schule

Wer kümmert sich um den Diabetes im Kindergarten und in der Schule? Diese Frage bereitet vielen Eltern Sorgen. Ein klärendes Gespräch mit Erziehern oder Lehrern kann helfen.

Wer kümmert sich um den Diabetes im Kindergarten und in der Schule? Diese Frage bereitet vielen Eltern Sorgen. Ein klärendes Gespräch mit Erziehern oder Lehrern kann helfen.

mehr lesen...

Starterpaket für Familien

Die private Initiative Diabetes-Kids ist ein kostenloses Forum und die größte virtuelle deutschsprachige Selbsthilfegruppe für Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes und deren

Die private Initiative Diabetes-Kids ist ein kostenloses Forum und die größte virtuelle deutschsprachige Selbsthilfegruppe für Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes und deren Eltern.

mehr lesen...

DiaExpert Kunden erzählen

Hinter jedem Diabetes steht eine Geschichte, die so individuell ist wie der Mensch, der sie erzählt.

Hinter jedem Diabetes steht eine Geschichte, die so individuell ist wie der Mensch, der sie erzählt.

mehr lesen...