Zurück

Nervenschäden oft unerkannt

PROTECT-Studie

Diabetes-Erschöpfung
© evasilchenko - Fotolia.com

Die Bedeutung diabetischer Nervenschäden, sogenannte Neuropathien, wird noch immer unterschätzt. Zu diesem Ergebnis kam die PROTECT-Studie des Deutschen Diabetes-Zentrums, für die 1 850 Menschen die Nervenfunktion ihrer Füße untersuchen ließen – 781 davon ohne Diabetesdiagnose. Bei 48 % der Teilnehmer aus der Gruppe ohne bekannte Diabeteserkrankung, bei 44 % der Typ-1-Diabetiker und bei 55 % der Typ-2-Diabetiker konnte eine Nervenschädigung nachgewiesen werden. Trotz Nervenfunktionsstörungen wie Kribbeln oder Taubheitsgefühlen wussten die meisten nichts von ihrer Erkrankung. Das Diabetes- Zentrum rät deshalb Menschen mit Diabetes, ihre Füße selbst zu kontrollieren und sie in regelmäßigen Abständen von ihrem behandelnden Arzt untersuchen zu lassen.

Kategorie: Folgeerkrankungen

Schlagwörter: Diabetesrisiko | Folgeerkrankungen | Neuropathie

Weit verbreitetes Symptom: Diabetes & trockene Haut

Viele Diabetiker leiden unter trockener Haut, die juckt und spannt. Hier hilft eine konsequente Hautpflege.

Viele Diabetiker leiden unter trockener Haut, die juckt und spannt. Hier hilft eine konsequente Hautpflege.

mehr lesen...

Tipps für Angehörige, Freunde und Kollegen

Wird eine Unterzuckerung nicht rechtzeitig behandelt, sinkt der Blutzucker weiter ab; es kommt zu einer mittelschweren Unterzuckerung. Angehörige, Freunde und Kollegen sollten

Wird eine Unterzuckerung nicht rechtzeitig behandelt, sinkt der Blutzucker weiter ab; es kommt zu einer mittelschweren Unterzuckerung. Angehörige, Freunde und Kollegen sollten wissen, wie sie Ihnen im Notfall helfen können.

mehr lesen...

Hypo-Wahrnehmungs-störungen

Viele Typ-1-Diabetiker nehmen die Anzeichen einer Unterzuckerung nicht mehr rechtzeitig wahr. Das lässt sich wieder trainieren. Dr. Dorothea Reichert erklärt im Interview, wie es

Viele Typ-1-Diabetiker nehmen die Anzeichen einer Unterzuckerung nicht mehr rechtzeitig wahr. Das lässt sich wieder trainieren. Dr. Dorothea Reichert erklärt im Interview, wie es geht.

mehr lesen...