Zurück

Schul- und Freizeitsport: Mit Diabetes am Start

© shock - Fotolia.com

Sport und Diabetes – das klappt gut, wenn man die Regeln kennt. Die können Sie Ihrem Kind und dem Sportlehrer bzw. Vereinstrainer mit auf den Weg geben. Einfach die Checklisten kopieren und fehlende Werte eintragen.

Wissen und Empfehlungen

Checkliste für LehrerInnen und TrainerInnen

  • Sport bzw. körperliche Anstrengung kann den Blutzucker senken.
  • Was unser Kind für den Diabetes braucht, hat es in einer Tasche/einer Box im Sportbeutel dabei.
  • Unser Kind muss vor dem Sport den Blutzucker messen. Bitte lassen Sie sich den Wert zeigen.
  • Der Wert muss mindestens ____ sein, sonst darf es nicht mit dem Sport beginnen.
  • Keinen Sport treiben darf es, wenn der Wert höher ist als ____.
  • Eine Unterzuckerung (niedrige Werte) während des Sports erkennen Sie vor allem an diesen Symptomen: plötzliche Verhaltensänderung, Müdigkeit, auffälliger Wechsel der Gesichtsfarbe, Zittern, Schwitzen, blasses Munddreieck. Es kann sein, dass das Kind über Kopf- oder Bauchschmerzen oder „weiche Knie“ klagt bzw. generell äußert, dass es ihm nicht gut geht.
  • In diesem Fall muss unser Kind den Sport sofort abbrechen und den Blutzucker messen. Bitte lassen Sie sich den Wert zeigen.
  • Ist der Wert niedriger als ___, muss es sofort Traubenzucker oder Gummibärchen essen oder Fruchtsaft/Cola/Limo trinken.
  • Bitte lassen Sie das Kind in dieser Situation nicht alleine, vor allem nicht alleine nach Hause gehen.
  • Im Notfall bitte einen Arzt verständigen und uns kontaktieren.

Regeln für Kinder und Jugendliche

Deine Checkliste

  • Bevor du dich mit der Klasse auf den Weg zum Sportunterricht machst, musst du deinen Blutzucker messen. Zeige deinem Lehrer/deiner Lehrerin bzw. dem Trainer/der Trainerin den Blutzuckerwert.
  • Der Wert muss mindestens ___ und darf höchstens ___ sein, damit du mit dem Sport anfangen darfst.
  • Du solltest immer etwas zu essen dabei haben, z.B. Obst, Brot, Müsliriegel, Saftpäckchen, denn bei niedrigen Werten musst du erst etwas essen oder trinken, anschließend etwa 20 Minuten warten und noch mal messen, bevor du mit dem Sport anfängst.
  • Wenn du dich beim Sport zwischendurch nicht gut fühlst, dann solltest du sofort aufhören. Sage es deinem Lehrer/deiner Lehrerin bzw. dem Trainer/der Trainerin.
  • Miss den Blutzucker und nimm Traubenzucker, wenn der Wert niedrig ist.

Die beiden Checklisten finden Sie in unserem Downloadbereich als PDF-Datei.

Kategorie: Sport

Schlagwörter: Kinder | Sport | Stoffwechsel | Unterzuckerung

Früher Schutz für Kinder

Typ-1-Diabetes tritt bei Kindern immer häufiger auf. In der Impfstudie Pre-POINT early wird derzeit untersucht, ob Kinder, die ein familiäres und genetisches Risiko für

Typ-1-Diabetes tritt bei Kindern immer häufiger auf. In der Impfstudie Pre-POINT early wird derzeit untersucht, ob Kinder, die ein familiäres und genetisches Risiko für Typ-1-Diabetes aufweisen, jedoch noch keinen Autoimmunprozess entwickelt haben, durch oral verabreichtes Insulin geschützt werden können.

mehr lesen...

Sportliche Betätigung richtig planen

Während des Sports und auch noch eine Zeit lang nach dem Sport ist die Glukoseverarbeitung im Körper verändert: Der Körper benötigt beim Sport weniger Insulin.

Während des Sports und auch noch eine Zeit lang nach dem Sport ist die Glukoseverarbeitung im Körper verändert: Der Körper benötigt beim Sport weniger Insulin.

mehr lesen...

„Wenn schon eine Insulinpumpe, dann ohne Schlauch“

Vor drei Jahren ist Dr. Carolin S. von der ICT auf die Insulinpumpen-Therapie mit der Patch-Pumpe umgestiegen. Wir haben sie in Köln besucht.

Vor drei Jahren ist Dr. Carolin S. von der ICT auf die Insulinpumpen-Therapie mit der Patch-Pumpe umgestiegen. Wir haben sie in Köln besucht.

mehr lesen...