Zurück

Studienteilnehmer gesucht

Diabetes-Früherkennung

© Tatyana Gladskih - Fotolia.com

Im Rahmen der Freder1k-Studie können Eltern ihr Baby bis zum Alter von 4 Monaten auf ein erhöhtes genetisches Risiko für Typ-1-Diabetes testen lassen. Der Test wird kostenlos in Bayern, Niedersachsen und Sachsen beim Kinderarzt oder in der Geburtsklinik angeboten. Bei Kindern, deren Mutter, Vater oder ein Geschwisterkind bereits an Typ-1-Diabetes erkrankt ist, ist die Testung deutschlandweit möglich.

Weitere Informationen unter www.freder1k.de

Kategorie: Kinder & Jugendliche

Schlagwörter: Diabetes | Forschung | Kinder

Die Suche nach der Insulinpille

Insulin zum Schlucken – die Umsetzung dieser Idee macht Fortschritte. Voraussetzung ist, das Insulin so zu verpacken, dass es im Körper den Weg zum Dünndarm unbeschadet übersteht.

Insulin zum Schlucken – die Umsetzung dieser Idee macht Fortschritte. Voraussetzung ist, das Insulin so zu verpacken, dass es im Körper den Weg zum Dünndarm unbeschadet übersteht.

mehr lesen...

Weit verbreitetes Symptom: Diabetes & trockene Haut

Viele Diabetiker leiden unter trockener Haut, die juckt und spannt. Hier hilft eine konsequente Hautpflege.

Viele Diabetiker leiden unter trockener Haut, die juckt und spannt. Hier hilft eine konsequente Hautpflege.

mehr lesen...

Depressionen und soziale Probleme

Die Lebensqualität von Menschen mit Typ- 1-Diabetes ist im Vergleich zur Normalbevölkerung reduziert. Dies zeigen die Zahlen der DAWN2-Studie.

Die Lebensqualität von Menschen mit Typ- 1-Diabetes ist im Vergleich zur Normalbevölkerung reduziert. Dies zeigen die Zahlen der DAWN2-Studie.

mehr lesen...