Zurück

Eiweißaufnahme bei Diabetes

© bit24 - Fotolia.com

Menschen mit Diabetes wurde bisher häufig empfohlen, zurückhaltend mit Eiweiß (Protein) in der Nahrung zu sein - mit Rücksicht auf die Niere. Gleichzeitig spielt Eiweiß in der Ernährung heute eine immer größere Rolle, denn es macht nicht nur satt, sondern wirkt sich nach aktuellen Studien auch positiv auf den Stoffwechsel aus.

Klare Empfehlungen, wie viel Eiweiß für Diabetiker ratsam ist, gibt bald eine neue Leitlinie der Deutschen Diabetes Gesellschaft. Sie wurde von Dr. Astrid Tombek aus Bad Mergentheim vorgestellt. Veröffentlicht werden soll sie im Laufe des Jahres.

Danach gilt für Menschen mit einer Nierenleistung (glomerulären Filtrationsrate - GFR) über 60 ml/min eine Obergrenze von 1,2 g Eiweiß pro kg/Normalgewicht am Tag (Frauen) bzw. 1,3 g Eiweiß pro kg/Normalgewicht am Tag (Männer). Unter dieser GFR, also bei Vorliegen einer diabetischen Nephropathie, bleibt es bei der Empfehlung von 0,8/g Eiweiß pro kg/Körpergewicht am Tag. Besprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt, welche Grenzwerte für Sie in Frage kommen.

Kategorie: Nährwerte berechnen

Schlagwörter: Blutzuckerwerte | Eiweiß | Mahlzeitenberechnung | Nährwerte

Diabetes & Ernährung

Accu-Chek und mySugr App

Regelmäßig Blutzucker messen, Bolus berechnen und Insulin spritzen – von Menschen mit Diabetes wird viel erwartet. Da ist es manchmal eine echte Herausforderung, den Überblick zu

Regelmäßig Blutzucker messen, Bolus berechnen und Insulin spritzen – von Menschen mit Diabetes wird viel erwartet. Da ist es manchmal eine echte Herausforderung, den Überblick zu behalten.

mehr lesen...

Glykämischer Index

Der glykämische Index eines Lebensmittels sagt aus, wie schnell die aufgenommenen Kohlenhydrate den Blutzucker ansteigen lassen. Die Unterschiede kann man sich bildlich so

Der glykämische Index eines Lebensmittels sagt aus, wie schnell die aufgenommenen Kohlenhydrate den Blutzucker ansteigen lassen. Die Unterschiede kann man sich bildlich so vorstellen:

mehr lesen...

Zwei hin, eins im Sinn Rechnen mit Kohlenhydraten

Das Grundprinzip gehört zu den „Basics“ aus der Diabetesschulung. Trotzdem liegt man bei der Berechnung der Mahlzeiten nicht selten daneben. Wie geht man am besten vor?

Das Grundprinzip gehört zu den „Basics“ aus der Diabetesschulung. Trotzdem liegt man bei der Berechnung der Mahlzeiten nicht selten daneben. Wie geht man am besten vor?

mehr lesen...