Zurück

Glykämischer Index

Der glykämische Index eines Lebensmittels sagt aus, wie schnell die aufgenommenen Kohlenhydrate den Blutzucker ansteigen lassen. Die Unterschiede kann man sich bildlich so vorstellen:

Quelle: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Quelle: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

  • Je höher der glykämische Index, desto stärker die Wirkung auf den Blutzucker.
  • Je niedriger der glykämische Index, desto langsamer und geringer steigt der Blutzucker an. Wenn Sie also Produkte aus Vollkorngetreide und Gemüse essen, vermeiden Sie Blutzuckerspitzen.

Aber: Die Insulingabe muss zeitlich darauf abgestimmt werden, sonst kommt das Insulin möglicherweise früher im Blut an als die Kohlenhydrate. Bei Produkten aus Vollkorngetreide, Milch, bei Hülsenfrüchten und bei fett- und eiweißreichen Mahlzeiten heißt dies:

Möglicherweise ist es sinnvoll, das Insulin erst bei oder nach der Mahlzeit zu geben. Da dies individuell sehr unterschiedlich ist, besprechen Sie Ihr Vorgehen bitte mit Ihrem Diabetesteam.

Kategorie: Nährwerte berechnen

Schlagwörter: Blutzuckerwerte | Mahlzeitenberechnung | Nährwerte

Diabetes & Ernährung

Rapsöl schneidet gut ab

„Mittelmehrkost“ gilt als gesund, nicht zuletzt wegen des Olivenöls. Eine kleine Studie mit 18 übergewichtigen Männern hat untersucht, wie Olivenöl im Vergleich zum Rapsöl

„Mittelmehrkost“ gilt als gesund, nicht zuletzt wegen des Olivenöls. Eine kleine Studie mit 18 übergewichtigen Männern hat untersucht, wie Olivenöl im Vergleich zum Rapsöl abschneidet.

mehr lesen...

Nonstop messen: Was CGM-Systeme leisten können

CGM ist die englische Abkürzung für „kontinuierliche Glukosemessung“. Wo ist ihr Platz in der Diabetestherapie?

CGM ist die englische Abkürzung für „kontinuierliche Glukosemessung“. Wo ist ihr Platz in der Diabetestherapie?

mehr lesen...

Hülsenfrüchte-Power: Comeback für Omas Erbsensuppe

Hülsenfrüchte wie Erbsen, Linsen und Bohnen sind wieder angesagt, denn sie punkten durch reichlich Eiweiß und Ballaststoffe.

Hülsenfrüchte wie Erbsen, Linsen und Bohnen sind wieder angesagt, denn sie punkten durch reichlich Eiweiß und Ballaststoffe.

mehr lesen...