Zurück

Mango-Maracuja-Marmelade

Mango-Maracuja-Marmelade
© Sabrina Dietz

je nach Größe für 6-8 Gläser

Zutaten
900g Mango (Tiefkühlware)
2 frische Maracujas / Passionsfrucht (ca. 40g)
300g GelierXucker (das Verhältnis von Frucht zu Zucker sollte 3:1 sein)
optional: etwas frisch gemahlene Tonkabohne

Zubereitung
Die aufgetaute Mango in einer Schüssel mit einem Stabmixer pürieren (je nach Vorliebe zu einer sämigen, feinen oder etwas gröberen Konsistenz).
Die Maracujas halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel ausschaben. Zu dem Mangopüree hinzugeben und mit einem Löffel unterrühren oder erneut kurz pürieren.
Die Fruchtmasse und den Gelierxucker in einen Topf geben und langsam zum Kochen bringen. Dabei immer wieder umrühren.
Für 3-5 Minuten köcheln lassen und anschließend in sterilisierte Gläser umfüllen und sofort verschließen. Auf den Deckel umgedreht vollständig abkühlen lassen.

Die Marmelade hält sich auf diese Weise mehrere Monate im Vorratsschrank und eignet sich ganz prima als Geschenk oder Mitbringsel.

Tipp: Große Mengen an Gläsern lassen sich am besten im Ofen bei ca. 120°C für 15 Minuten sterilisieren. Die Deckel können parallel in einem Topf mit kochendem Wasser keimfrei gemacht werden.

Nährwerte gesamt:
1281 kcal - 129,8g Kohlenhydrate - 5,5g Protein - 4,7g Fett

 

Rezept von Sabrina Dietz für DiaExpert.

Kategorie: Rezepte

Schlagwörter: Gesunde Ernährung | Mahlzeiten | Rezept

Diabetes & Ernährung

Kalorien mundgerecht in neuer Auflage

Über 40 Jahre, über 40 000 Nährwertangaben, rund 4 000 Lebensmittel: Das praxisorientierte Handbuch liefert umfangreiche Nährwerttabellen mit Wertangaben zu Kilokalorien, Eiweiß,

Über 40 Jahre, über 40 000 Nährwertangaben, rund 4 000 Lebensmittel: Das praxisorientierte Handbuch liefert umfangreiche Nährwerttabellen mit Wertangaben zu Kilokalorien, Eiweiß, Ballaststoffen und Fett.

mehr lesen...

Rapsöl schneidet gut ab

„Mittelmehrkost“ gilt als gesund, nicht zuletzt wegen des Olivenöls. Eine kleine Studie mit 18 übergewichtigen Männern hat untersucht, wie Olivenöl im Vergleich zum Rapsöl

„Mittelmehrkost“ gilt als gesund, nicht zuletzt wegen des Olivenöls. Eine kleine Studie mit 18 übergewichtigen Männern hat untersucht, wie Olivenöl im Vergleich zum Rapsöl abschneidet.

mehr lesen...

Schnelles Schokodessert

Für Dessert ist immer noch Platz - oder?

Für Dessert ist immer noch Platz - oder?

mehr lesen...