Zurück

Neues Mahlzeiten-Insulin für Diabetiker

© Antonioguillem - Fotolia.com

Zum Essen rechtzeitig an die Insulinspritze zu denken, kann lästig sein. Nicht immer gelingt es, den sogenannten Spritz-Ess-Abstand einzuhalten. Umso besser, wenn dies nicht mehr erforderlich ist. Die Europäische Arzneimittelagentur EMA hat einem neuen Turbo-Insulin die Zulassung erteilt. „Fiasp“ steht für „Fast-acting insulin aspartat“ und wirkt noch schneller als das Insulin Aspart. Das Medikament des Herstellers Novo Nordisk kann bis zu zwei Minuten vor oder 20 Minuten nach der Mahlzeit gespritzt oder mit der Insulinpumpe angewendet werden. Seit dem 1. April 2017 ist „Fiasp“ erhältlich.

Kategorie: Nährwerte berechnen

Schlagwörter: Insuline | Mahlzeitenberechnung

Diabetes & Ernährung

Glykämischer Index

Der glykämische Index eines Lebensmittels sagt aus, wie schnell die aufgenommenen Kohlenhydrate den Blutzucker ansteigen lassen. Die Unterschiede kann man sich bildlich so

Der glykämische Index eines Lebensmittels sagt aus, wie schnell die aufgenommenen Kohlenhydrate den Blutzucker ansteigen lassen. Die Unterschiede kann man sich bildlich so vorstellen:

mehr lesen...

Neue Insuline in den Startlöchern

In der Entwicklung neuer Insuline ist derzeit viel Bewegung. Länger wirkende Basal- und noch schnellere Bolusinsuline werden kommen. Professor Dr. Thomas Forst gibt einen

In der Entwicklung neuer Insuline ist derzeit viel Bewegung. Länger wirkende Basal- und noch schnellere Bolusinsuline werden kommen. Professor Dr. Thomas Forst gibt einen Überblick.

mehr lesen...

Das Wichtigste zur Basalrate

Eine Insulinpumpe bietet die Chance, im Alltag flexibel auf neue Situationen reagieren zu können. Mit keiner anderen Insulintherapie lässt sich die physiologische Funktion der

Eine Insulinpumpe bietet die Chance, im Alltag flexibel auf neue Situationen reagieren zu können. Mit keiner anderen Insulintherapie lässt sich die physiologische Funktion der Bauchspeicheldrüse so gut nachahmen wie mit der Insulinpumpen-Therapie.

mehr lesen...