Zurück

Produkte getestet

© iStock.com/pidjoe

Ramona ist eine von 20 Produkttestern, die für DiaExpert acht Wochen lang unterschiedliche kohlenhydratreduzierte Produkte ausprobiert haben. Die Bloggerin, die über ihren Alltag und ihre Reisen mit Diabetes schreibt, hält nichts von speziellen Ernährungsformen und Diäten. „Um Gewicht zu verlieren, muss man einfach zusehen, dass man mehr verbraucht als man zu sich nimmt“, sagt sie. Eine kalorienreduzierte Ernährung kann dabei helfen, den Blutzucker stabil zu halten.

Unregelmäßiger Alltag – stabiler Blutzucker?
„Ich bin beruflich viel unterwegs und im Urlaub hält es mich selten auf dem europäischen Kontinent“, so die quirlige Außendienstlerin, die im mittelfränkischen Nürnberg zuhause ist. Unregelmäßige Arbeitszeiten, Dienstreisen und exotische Reiseziele, in denen sowohl Klima als auch Zeitverschiebung Umstellungen für den Körper mit sich bringen – für Ramona ist das Alltag. Ein Alltag, den sie sich selbst ausgesucht hat und den sie mag. Dabei kommen ihr Low-Carb-Lebensmittel tatsächlich sehr entgegen, sagt sie: „Ich muss mir damit weniger Gedanken um meinen Blutzucker machen und kann essen, ohne sofort zu regulieren.“ Den Vanillepudding von Konzelmann‘s, den Ramona testete, habe sie überhaupt nicht berechnen müssen. „Das ist schon klasse: Der Puddding ist schnell und einfach zuzubereiten, kommt mit wenig Kohlehydraten aus und hat einen hohen Eiweißanteil. Da ich viel Sport treibe, ist mir eine proteinreiche Ernährung wichtig, um die Muskeln mit Energie zu versorgen“. Kurz vor Weihnachten hat die Weltenbummlerin, die es sich durchaus auch gern zuhause gemütlich macht, erstmals das Mandelmehl ausprobiert, dass ihr von DiaExpert zur Verfügung gestellt wurde: „Die Vanillekipferl, die ich damit gebacken habe, schmeckten richtig lecker, vielleicht sogar ein bisschen besser, als sonst. Und für meinen Blutzucker war das Fehlen von Weizenmehl beruhigend.“ Zwar ist das entölte Mandelmehl etwas kalorienreicher als herkömmliches Weizenmehl, aber es enthält einen hohen Anteil wertvoller Ballaststoffe.

Kohlenhydratreduzierte Pizza
Ramona testete auch die kohlenhydratreduzierte Pizzamischung. „Man musste nur noch Wasser zugeben, der Teig ließ sich gut ausrollen. Und das Beste war: Der Boden war wirklich schön knusprig. Bisher habe ich diesen bei kohlenhydratreduzierten Pizzamischungen eher als labberig empfunden.“ Wie viel Fett, Kohlenhydrate und Kalorien dann noch draufgelegt werden, entscheidet jeder selbst. Grundsätzlich dürfe bei einer Pizza nicht vergessen werden, dass eine verzögerte Insulinabgabe erforderlich werden kann.

Weniger Schwankungen
Low-Carb-Produkte helfen Ramona dabei, Kalorien einzusparen. Häufig, so die energiegeladene junge Frau, würden darin, anstelle von Zucker, Zuckeraustauschstoffe wie Erythrit oder Xylit verwendet. Persönlich habe sie bei einigen Nahrungsmitteln, trotz korrekter Berechnung und Spritz-Ess-Abstand, oft ein Problem damit, die Spitzen nach dem Essen abzufedern: „Kohlenhydratreduzierte Produkte sind hier für mich eine perfekte Lösung und führen einfach zu weniger Ausreißern. Außerdem halten die Produkte – bedingt durch einen höheren Eiweißanteil – lange satt.“

Kategorie: Ernährungsweisen

Schlagwörter: Cholesterin | Eiweiß | Kohlenhydrate | Low-Carb-Diat

Diabetes & Ernährung

Eiweißaufnahme bei Diabetes

Menschen mit Diabetes wurde bisher häufig empfohlen, zurückhaltend mit Eiweiß (Protein) in der Nahrung zu sein - mit Rücksicht auf die Niere.

Menschen mit Diabetes wurde bisher häufig empfohlen, zurückhaltend mit Eiweiß (Protein) in der Nahrung zu sein - mit Rücksicht auf die Niere.

mehr lesen...

Diabetes und Zöliakie

Noch etwas komplizierter wird es, wenn zusätzlich eine Zöliakie auftritt.

Noch etwas komplizierter wird es, wenn zusätzlich eine Zöliakie auftritt.

mehr lesen...

Ist eine Low-Carb-Ernährung für Diabetiker geeignet?

Eine Ernährungsumstellung auf Low-Carb sollten Sie nicht einfach so vornehmen, sondern mit dem Arzt absprechen.

Eine Ernährungsumstellung auf Low-Carb sollten Sie nicht einfach so vornehmen, sondern mit dem Arzt absprechen.

mehr lesen...