Zurück

Zuckeraustauschstoffe

© JuNi Art - Fotolia.com

Maximal 50 Gramm Zucker am Tag sollten Diabetiker zu sich nehmen. Diese Grenze ist schnell erreicht, vor allem, wenn man an die versteckten Zucker in Fertigprodukten denkt.

Eine gute Alternative sind Süßstoffe, die so gut wie keine Kalorien enthalten und den Blutzucker nicht beeinflussen. Hierzu gehört zum Beispiel Xucker auf der Basis von Erythrit, einem praktisch kalorienfreien, natürlichen und zahnfreundlichen Zuckerersatz. Auch Sukrin Gold, als zuckerfreie Alternative zu Rohrzucker, ist ein natürliches Produkt und eignet sich gut zum Backen und Süßen von Muffins, Keksen, Müsli, Porridge oder Joghurt.

Das vielfältige Angebot an Zuckeralternativen finden Sie bei DiaExpert.

Kategorie: Abnehmen

Schlagwörter: Abnehmen | Ernährung | Genuss | Sukrin | Süßstoffe | Zuckerersatz

Diabetes & Ernährung

Kohlenhydratarme Knusperei

Das Nachmittagsgebäck mit wertvollen Ballaststoffen und Proteinen anreichern? Mit den beiden neuen glutenfreien Kekssorten von Konzelmann‘s wird‘s möglich...

Das Nachmittagsgebäck mit wertvollen Ballaststoffen und Proteinen anreichern? Mit den beiden neuen glutenfreien Kekssorten von Konzelmann‘s wird‘s möglich...

mehr lesen...

So klappt es mit dem Abnehmen

Abnehmen steht auf der Liste der guten Vorsätze jetzt wieder ganz oben. Wir haben uns nach Konzepten umgeschaut, die Sie vielleicht noch nicht kennen.

Abnehmen steht auf der Liste der guten Vorsätze jetzt wieder ganz oben. Wir haben uns nach Konzepten umgeschaut, die Sie vielleicht noch nicht kennen.

mehr lesen...

Statt Diät: Die Ernährung langfristig umstellen

Was ist wirklich gesund? Lässt sich allein durch Ernährung merklich Einfluss auf das Wohlbefinden nehmen?

Was ist wirklich gesund? Lässt sich allein durch Ernährung merklich Einfluss auf das Wohlbefinden nehmen?

mehr lesen...