Zurück

So haben Keime keine Chance

© K.C. - Fotolia.com

Komplikationen an der Einführungsstelle, wie Entzündungen, entstehen oft durch Keime, die bereits beim Legen des Infusionssets eindringen können. Bitte planen Sie deshalb für den Wechsel des Infusionssets genug Zeit ein:

  • Waschen Sie Ihre Hände sorgfältig vor dem Legen des Katheters. Experten empfehlen zwei Minuten.
  • Berühren Sie die sterile Kanüle niemals mit den Händen, fassen Sie diese nur außen an.
  • Sprühen Sie das Desinfektionsmittel auf die Haut und lassen Sie es trocknen. Bitte nicht abwischen.

Rund um die Einstichstellen wird die Haut auf die Dauer stark beansprucht und will gepflegt sein. Verwenden Sie bei empfindlicher Haut eine Sprayfolie, die einen Schutzfilm zwischen der Haut und dem Klebevlies bildet (z.B. 3M Cavilon Sprayfolie). Beim Ablösen des Infusionssets und zum Entfernen von Pflasterrückständen helfen Lösungen wie Dermasol. Cremen Sie die Einstichstelle nach dem Entfernen des Infusionssets ein. Und vor allem: Gönnen Sie der Haut Zeit zur Erholung, indem Sie regelmäßig die Einstichstelle wechseln.

Kategorie: Vorsorge

Schlagwörter: Hygiene | Infusionssets | Keime

Diabetes & Hautpflege

Neues aus dem mylife Sortiment

Ein neues Infusionsset mit Stahlnadel für die mylife YpsoPump ist ab sofort verfügbar: Mit einer 31G-Kanüle ist mylife YpsoPump Orbitmicro die derzeit feinste Infusionsset-Nadel

Ein neues Infusionsset mit Stahlnadel für die mylife YpsoPump ist ab sofort verfügbar: Mit einer 31G-Kanüle ist mylife YpsoPump Orbitmicro die derzeit feinste Infusionsset-Nadel auf dem Markt.

mehr lesen...

Infusionsset nicht zu oft wechseln

Infusionssets für die Insulinpumpe werden vom Arzt nach Bedarf quartalsweise verordnet und sollten daher nicht zu häufig gewechselt werden.

Infusionssets für die Insulinpumpe werden vom Arzt nach Bedarf quartalsweise verordnet und sollten daher nicht zu häufig gewechselt werden.

mehr lesen...

Kurze Kanülen geeignet

Die Entwicklung bei den Infusionssets zeigt einen Trend zu immer kürzeren Kanülen. Beim senkrechten Einstich liegt die Länge bei den meisten Infusionssets heute zwischen 6 und 9

Die Entwicklung bei den Infusionssets zeigt einen Trend zu immer kürzeren Kanülen. Beim senkrechten Einstich liegt die Länge bei den meisten Infusionssets heute zwischen 6 und 9 mm, die Länge 12 mm ist fast ganz verschwunden.

mehr lesen...