Zurück

Wissenswertes über Pflegeprodukte

© Robert Kneschke - Fotolia.com

Pflegeprodukte, die für die speziellen Bedürfnisse der Haut von Menschen mit Diabetes geeignet sind, zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Sie versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und helfen ihr dabei, Feuchtigkeit zu speichern. Sie versorgen die Haut mit Lipiden (Fetten), die ihr fehlen.
  • Sie sind atmungsaktiv, das heißt sie verstopfen die Hautporen nicht, sondern ziehen in die oberste Schicht (Epidermis) ein und entfalten dort ihre Wirkung.
  • Sie wirken bei Bedarf antiseptisch, also gegen die Keimbesiedelung der Haut.

Ideale Pflegeprodukte haben ein ausgewogenes Verhältnis an hautähnlichen Lipiden und an Substanzen, die Feuchtigkeit speichern. Empfehlenswert sind vor allem Harnstoff, Hyaluronsäure, Milchsäure und Glycerin. Sie sind im natürlichen Feuchthaltefaktor (NMF) der Haut enthalten und werden vom Körper über Talg und Schweiß abgeben. Bei trockener Haut, wie sie bei Diabetes klassisch ist, liegt ein Mangel an diesen NMF-Substanzen vor, der ausgeglichen werden sollte.

Melkfett oder Vaseline sind zur Pflege der Haut bei Diabetes nicht geeignet. Sie liegen „fett“ auf der Haut und ziehen nicht bzw. kaum in die oberste Hautschicht ein, pflegen also nicht.

Kategorie: Pflege

Schlagwörter: diabetische Haut | Hautcremes | Hautgesundheit | Hautpflege | Hautschutz

Diabetes & Hautpflege

Sommer und Winter

Bis zu 70 Prozent der Diabetiker haben Probleme mit ihrer Haut, schätzen Experten. Sie ist häufig trocken, juckt und schuppt und ist anfällig für Infektionen. Sonne trocknet die

Bis zu 70 Prozent der Diabetiker haben Probleme mit ihrer Haut, schätzen Experten. Sie ist häufig trocken, juckt und schuppt und ist anfällig für Infektionen. Sonne trocknet die Haut zusätzlich aus. Am Strand und nach dem Sonnenbad sollte sie deshalb gut eingecremt werden.

mehr lesen...

Haut unter dem Pflaster schützen

Zwei - drei Tage bleibt das Pflaster eines Infusionssets bzw. der Pod der Patch-Pumpe auf der Haut. Die Anforderungen sind hoch:

Zwei - drei Tage bleibt das Pflaster eines Infusionssets bzw. der Pod der Patch-Pumpe auf der Haut. Die Anforderungen sind hoch:

mehr lesen...

Akzeptanz mit Haut und Narben

Sich in seiner Haut wohlzufühlen hat so viele Facetten. Es stecken so viele innere Auseinandersetzungen dahinter. Bei Menschen mit und ohne Diabetes.

Sich in seiner Haut wohlzufühlen hat so viele Facetten. Es stecken so viele innere Auseinandersetzungen dahinter. Bei Menschen mit und ohne Diabetes.

mehr lesen...