Zurück

Haut schonen durch gute Vorbereitung

©iStock.com/vgajic

Die Haut wird durch die Infusionssets stark beansprucht. Um Komplikationen an den Einstichstellen zu vermeiden, sollten bei jedem Wechsel folgende Punkte beachtet werden:

  • Hände gründlich waschen und jegliche Berührung mit der Kanüle vermeiden.
  • Einstichstelle mit einem Desinfektionsspray desinfi zieren – Spray trocknen lassen und nicht abwischen.
  • Bei einer (allergie)empfi ndlichen Haut kann eine Sprayfolie verwendet werden, die einen Schutzfi lm zwischen Haut und Klebe vlies bildet.
  • Einstichstellen im Rotationsverfahren wechseln.
  • 3 cm Abstand von problematischen Stellen wie Narben, Verdickungen oder Muttermalen halten.

Kategorie: Pflege

Schlagwörter: Einstichstelle | Haut | Hautschutz

Diabetes & Hautpflege

Tipps für eine sanfte Blutgewinnung

Regelmäßige Blutzuckerselbstkontrolle gehört zum Alltag. Unsere Tipps für eine  sanfte, schmerzarme Blutentnahme.

Regelmäßige Blutzuckerselbstkontrolle gehört zum Alltag. Unsere Tipps für eine  sanfte, schmerzarme Blutentnahme.

mehr lesen...

Ursachen und Folgen von Infektionen

Infektionen an den Einstichstellen machen sich bemerkbar durch Schwellungen und Rötungen der Haut aber auch Jucken, Brennen oder sogar Schmerzen in den betroffenen Körperregionen.

Infektionen an den Einstichstellen machen sich bemerkbar durch Schwellungen und Rötungen der Haut aber auch Jucken, Brennen oder sogar Schmerzen in den betroffenen Körperregionen.

mehr lesen...

Hautschutz und Desinfektion

Desinfektions- wie auch Hautschutzmittel gehören zwar zu unverzichtbaren Hilfsmitteln in der Insulinpumpen-Therapie, zählen aber nicht zu den erstattungsfähigen Produkten.

Desinfektions- wie auch Hautschutzmittel gehören zwar zu unverzichtbaren Hilfsmitteln in der Insulinpumpen-Therapie, zählen aber nicht zu den erstattungsfähigen Produkten.

mehr lesen...