Zurück

Haut schonen durch gute Vorbereitung

©iStock.com/vgajic

Die Haut wird durch die Infusionssets stark beansprucht. Um Komplikationen an den Einstichstellen zu vermeiden, sollten bei jedem Wechsel folgende Punkte beachtet werden:

  • Hände gründlich waschen und jegliche Berührung mit der Kanüle vermeiden.
  • Einstichstelle mit einem Desinfektionsspray desinfi zieren – Spray trocknen lassen und nicht abwischen.
  • Bei einer (allergie)empfi ndlichen Haut kann eine Sprayfolie verwendet werden, die einen Schutzfi lm zwischen Haut und Klebe vlies bildet.
  • Einstichstellen im Rotationsverfahren wechseln.
  • 3 cm Abstand von problematischen Stellen wie Narben, Verdickungen oder Muttermalen halten.

Kategorie: Pflege

Schlagwörter: Einstichstelle | Haut | Hautschutz

Diabetes & Hautpflege

Wertvoller Inhaltstoff: Harnstoff (Urea)

Harnstoff ist ein hochwertiger natürlicher Feuchtigkeitsbinder und damit ein sehr wichtiger Inhaltsstoff in Pflegeprodukten für Diabetiker.

Harnstoff ist ein hochwertiger natürlicher Feuchtigkeitsbinder und damit ein sehr wichtiger Inhaltsstoff in Pflegeprodukten für Diabetiker.

mehr lesen...

Haut unter dem Pflaster schützen

Zwei - drei Tage bleibt das Pflaster eines Infusionssets bzw. der Pod der Patch-Pumpe auf der Haut. Die Anforderungen sind hoch:

Zwei - drei Tage bleibt das Pflaster eines Infusionssets bzw. der Pod der Patch-Pumpe auf der Haut. Die Anforderungen sind hoch:

mehr lesen...

Tipps, damit die Pflaster und Tapes besser halten

„Ich habe immer wieder Probleme mit der Befestigung meiner Insulinpumpe und meines CGM-Systems. Da ich viel Sport treibe, halten die Pflaster nicht lange..."

„Ich habe immer wieder Probleme mit der Befestigung meiner Insulinpumpe und meines CGM-Systems. Da ich viel Sport treibe, halten die Pflaster nicht lange..."

mehr lesen...