© Andrey Popov - Fotolia.com

Pen-Nadeln sind sterile Einmalprodukte

Für eine sanfte, schmerzarme Injektion und zur Vermeidung von Gewebsverletzungen sollten Pen-Nadeln nach jeder Injektion gewechselt werden.

Beitrag lesen

© Alexilus - Fotolia.com

Richtig wählen: Die Nadellänge

Lang genug, um Insulin ins Unterhautfettgewebe zu befördern, aber nicht zu lang, da man sonst den Muskel trifft: Die richtige Länge der Pennadel spielt eine wichtige Rolle.

Beitrag lesen

© Dieter Heinemann - Fotolia.com

Reisetipps: Mit Diabetes unterwegs

Zeitverschiebungen von bis zu zwei Stunden erfordern in der Regel keine Therapieanpassung. Darüber hianus empfehlen Experten:

Beitrag lesen

© WavebreakmediaMicro - Fotolia.com

Was im Falle einer Schwangerschaft sicherer ist

„Ich spritze Liprolog und Lantus mittels Pen. Nun bin ich verunsichert, was für mich und das Kind im Falle einer Schwangerschaft sicherer und gesünder ist: Das Insulin mittels Pen weiterspritzen oder eine Pumpe benutzen.“

Beitrag lesen

© Serhiy Kobyakov - Fotolia.com

Tipps zu Insulin*

Hitze, direkte Sonneneinstrahlung und Kälte beeinflussen die Wirkung des Insulins. Das sollten Sie beachten:

Beitrag lesen