Zurück

Tipps zur Insulin-Handhabung

© DiaExpert

Mehrmals täglich Insulin spritzen – das wird nach der Diabetesschulung schnell zur Routine. Doch Ärzte und Diabetesberaterinnen wissen aus Erfahrung: Wenn scheinbar unerklärliche Blutzuckerschwankungen die Diabeteseinstellung erschweren, stecken häufig Fehler bei der Insulininjektion dahinter. Unsere Tipps und Tricks helfen Ihnen dabei, solche Fehler zu vermeiden und die Injektion so schmerzarm wie möglich zu gestalten.

  • Eine Insulinampulle, die im Pen in Gebrauch ist, kann bei Zimmertemperatur bis zu 30 Tage nach dem ersten Gebrauch aufbewahrt werden.
  • Insulinvorräte gehören in den Kühlschrank, dürfen aber nicht ins Gefrierfach.
  • Gefrorenes und wieder aufgetautes Insulin ist unbrauchbar, ebenso Insulin, das zu großer Hitze ausgesetzt war. Auf Reisen gehört Insulin deshalb ins Handgepäck. Der Insulinpen muss am Strand vor Sonneneinstrahlung, beim Skifahren vor Kälte geschützt werden.
  • Luftbläschen in der Ampulle steigen nach oben, wenn Sie leicht gegen die Ampulle klopfen. Die Bläschen können dann herausgedrückt werden.

Kategorie: Erfahrungsberichte ICT

Schlagwörter: Diabetes | Insulinaufbewahrung | Insuline | Insulininjektion | Pen-Therapie

Plötzlich „Typ F“?

Die Diagnose Diabetes stellt vor allem das Leben der Person, die fortan mit der chronischen Stoffwechselerkrankung leben muss, gehörig auf den Kopf. Doch auch die Angehörigen haben

Die Diagnose Diabetes stellt vor allem das Leben der Person, die fortan mit der chronischen Stoffwechselerkrankung leben muss, gehörig auf den Kopf. Doch auch die Angehörigen haben plötzlich ein Päckchen zu tragen

mehr lesen...

Richtig wählen: Die Nadellänge

Lang genug, um Insulin ins Unterhautfettgewebe zu befördern, aber nicht zu lang, da man sonst den Muskel trifft: Die richtige Länge der Pennadel spielt eine wichtige Rolle.

Lang genug, um Insulin ins Unterhautfettgewebe zu befördern, aber nicht zu lang, da man sonst den Muskel trifft: Die richtige Länge der Pennadel spielt eine wichtige Rolle.

mehr lesen...

Praxis-Tipps zur Insulininjektion

Um Lipohypertrophien zu vermeiden, müssen die Spritzstellen regelmäßig gewechselt werden.

Um Lipohypertrophien zu vermeiden, müssen die Spritzstellen regelmäßig gewechselt werden.

mehr lesen...