Zurück

Die innere Uhr umstellen

Zeitverschiebungen

Die innere Uhr umstellen
© chones - Fotolia.com

Bei der Intensivierten Insulintherapie (ICT)
Reise von Ost nach West (Tageszeitverlängerung):

  • Spritzen Sie am Tag des Abflugs morgens wie gewohnt Verzögerungsinsulin.
  • Nach Ankunft spritzen Sie die nächste Dosis Verzögerungsinsulin entsprechend der Ortszeit.
  • Die entstehende Lücke überbrücken Sie durch mehrmalige Gabe von kurz wirkendem Insulin.
  • Bei einer Zeitverschiebung von mehr als sechs Stunden überbrücken Sie die Lücke mit einer angepassten Dosis Verzögerungsinsulin.

Reise von West nach Ost (Tageszeitverkürzung):

  • Spritzen Sie am Tag des Abflugs morgens wie gewohnt Verzögerungsinsulin.
  • Lassen Sie nach Ankunft die erste reguläre Dosis Verzögerungsinsulin ausfallen.
  • Nehmen Sie den gewohnten Rhythmus beim Verzögerungsinsulin dann entsprechend der Ortszeit wieder auf.
  • Die entstehende Lücke überbrücken Sie durch mehrmalige Gabe von kurz wirkendem Insulin.
  • Eine Lücke von mehr als sechs Stunden überbrücken Sie mit einer angepassten Dosis Verzögerungsinsulin.

Kategorie: Experten-Tipps

Schlagwörter: Reisen mit Diabetes | Tipps und Tricks | Urlaub

Mit Typ-1-Diabetes hoch hinaus: Abenteuer Kilimandscharo

Wieviel Abenteuer darf sich ein Typ I-Diabetiker zutrauen? Walter Kremsreiter hat es nach gründlicher Vorbereitung gewagt und wurde mit einem Gipfelerfolg belohnt. Hier erzählt er

Wieviel Abenteuer darf sich ein Typ I-Diabetiker zutrauen? Walter Kremsreiter hat es nach gründlicher Vorbereitung gewagt und wurde mit einem Gipfelerfolg belohnt. Hier erzählt er seine Geschichte:

mehr lesen...

Abenteuer Kilimandscharo Teil II

Da fast die Hälfte aller Kilimandscharo-Touristen wegen ungenügender Akklimatisation am Gipfelsieg scheitert, setzt unser Reiseveranstalter berechtigterweise auf eine bestmögliche

Da fast die Hälfte aller Kilimandscharo-Touristen wegen ungenügender Akklimatisation am Gipfelsieg scheitert, setzt unser Reiseveranstalter berechtigterweise auf eine bestmögliche Höhenanpassung.

mehr lesen...

Abenteuer Kilimandscharo Teil IV

Viel Ruhe haben wir uns aber nicht gegönnt, denn an den darauffolgenden Tagen stand zum Ausklang eine dreitägige Safari an. Zunächst zum Tarangire Nationalpark, der wegen seiner

Viel Ruhe haben wir uns aber nicht gegönnt, denn an den darauffolgenden Tagen stand zum Ausklang eine dreitägige Safari an. Zunächst zum Tarangire Nationalpark, der wegen seiner vielen Elefanten und Baobab Bäumen bekannt ist.

mehr lesen...