Zurück

Die Suche nach der Insulinpille

Forschung

© Rido - Fotolia.com

Insulin zum Schlucken – die Umsetzung dieser Idee macht Fortschritte. Voraussetzung ist, das Insulin so zu verpacken, dass es im Körper den Weg zum Dünndarm unbeschadet übersteht. Wissenschaftler aus Kalifornien haben dies jetzt geschafft. Ihre Insulinkapsel ist mit Insulin-beladenen Patches („Kissen“) kombiniert. Im Darm werden die Patches freigegeben und heften sich an die Darmwand an. Von dort aus gelangt das Insulin in den Blutkreislauf. Im Tierversuch war dies erfolgreich, nun soll die „Insulinpille“ am Menschen getestet werden.

Kategorie: Forschung

Schlagwörter: Forschung | Insulinbedarf | Insulinpille

Die Therapie beim Sport anpassen

Vielen Pumpenträgern fällt es schwer, Therapie und körperliche Aktivität „unter einen Hut“ zu bringen. Dabei bietet die Insulinpumpe die besten Voraussetzungen, wenn man ihre

Vielen Pumpenträgern fällt es schwer, Therapie und körperliche Aktivität „unter einen Hut“ zu bringen. Dabei bietet die Insulinpumpe die besten Voraussetzungen, wenn man ihre Vorteile richtig einsetzt.

mehr lesen...

Insulinbedarf schwankt

Jeder Mensch hat einen individuellen Insulinbedarf, der sich je nach den Gegebenheiten des Alltags verändern kann. Von diesen Faktoren hängt der Insulinbedarf ab:

Jeder Mensch hat einen individuellen Insulinbedarf, der sich je nach den Gegebenheiten des Alltags verändern kann. Von diesen Faktoren hängt der Insulinbedarf ab:

mehr lesen...

Das Wichtigste zum Sport

Mehr Ausdauer, mehr Beweglichkeit und eine bessere Figur: Sport macht fit und hebt das Selbstvertrauen. Bei Menschen mit Diabetes trainiert regelmäßige Bewegung zudem den

Mehr Ausdauer, mehr Beweglichkeit und eine bessere Figur: Sport macht fit und hebt das Selbstvertrauen. Bei Menschen mit Diabetes trainiert regelmäßige Bewegung zudem den Stoffwechsel.

mehr lesen...