Zurück

Die Suche nach der Insulinpille

Forschung

© Rido - Fotolia.com

Insulin zum Schlucken – die Umsetzung dieser Idee macht Fortschritte. Voraussetzung ist, das Insulin so zu verpacken, dass es im Körper den Weg zum Dünndarm unbeschadet übersteht. Wissenschaftler aus Kalifornien haben dies jetzt geschafft. Ihre Insulinkapsel ist mit Insulin-beladenen Patches („Kissen“) kombiniert. Im Darm werden die Patches freigegeben und heften sich an die Darmwand an. Von dort aus gelangt das Insulin in den Blutkreislauf. Im Tierversuch war dies erfolgreich, nun soll die „Insulinpille“ am Menschen getestet werden.

Kategorie: Forschung

Schlagwörter: Forschung | Insulinbedarf | Insulinpille

Das Wichtigste zur Basalrate

Eine Insulinpumpe bietet die Chance, im Alltag flexibel auf neue Situationen reagieren zu können. Mit keiner anderen Insulintherapie lässt sich die physiologische Funktion der

Eine Insulinpumpe bietet die Chance, im Alltag flexibel auf neue Situationen reagieren zu können. Mit keiner anderen Insulintherapie lässt sich die physiologische Funktion der Bauchspeicheldrüse so gut nachahmen wie mit der Insulinpumpen-Therapie.

mehr lesen...

Aktuelle Diabetes-News

Viele Menschen mit Diabetes wünschen sich mehr Informationen über ihre Krankheit. Als Ergänzung zur Schulung, um Tipps und Hintergrundberichte zu erhalten, oder um auf dem neuesten

Viele Menschen mit Diabetes wünschen sich mehr Informationen über ihre Krankheit. Als Ergänzung zur Schulung, um Tipps und Hintergrundberichte zu erhalten, oder um auf dem neuesten Stand zu bleiben.

mehr lesen...

Sportliche Betätigung richtig planen

Während des Sports und auch noch eine Zeit lang nach dem Sport ist die Glukoseverarbeitung im Körper verändert: Der Körper benötigt beim Sport weniger Insulin.

Während des Sports und auch noch eine Zeit lang nach dem Sport ist die Glukoseverarbeitung im Körper verändert: Der Körper benötigt beim Sport weniger Insulin.

mehr lesen...