Zurück

Pendiq 2.0: Der Smart InsulinPen, der mehr weiß

© Pendiq

Wann war die letzte Insulininjektion und wieviele Einheiten wurden verabreicht? Wie war es gestern, vorgestern oder genau vor einer Woche? Der neue Smart Insulinpen pendiq 2.0 der Firma Pendiq speichert zuverlässig die vergangenen 1 000 Injektionen mit Menge, Uhrzeit und Datum und wird damit zu einem nützlichen Helfer im Alltag mit Diabetes. Kompatibel mit den gängigen Insulin-Patronen von Berlin-Chemie, Lilly, Novo Nordisk und Sanofi-Aventis, kann der intelligente Memory-Pen in Dosierschritten von 0,1 Einheiten ab einer Mindestmenge von 0,5 Einheiten eingestellt werden. Dies ermöglicht eine präzise Dosierung und ist bei hoher Insulinempfindlichkeit von Vorteil. So können Über- oder Unterdosierungen vermieden werden. Hilfreich dabei ist das große, gut lesbare Display. Die gleichmäßige, motorbetriebene Injektion erfolgt auf Knopfdruck und ohne Kraftaufwand. Bluetooth ermöglicht die Datenübertragung an kompatible Apps auf dem Smartphone. Ein USB-Kabel für das Auslesen der Injektionshistorie und zum Aufladen des Akkus wird mitgeliefert. Der Smart Insulinpen pendiq 2.0 ist bei DiaExpert erhältlich.

Kategorie: Produkte Pen-Therapie

Schlagwörter: Insulininjektion | Insulinpens | Pen-Therapie

Sie spritzen Insulin? Hier sind die Neuigkeiten

Insuline gibt es jetzt in höherer Konzentration, ein weiteres Insulin glargin ist in Deutschland zugelassen. Diese Entwicklungen sollten Sie kennen, wenn Sie Insulin spritzen.

Insuline gibt es jetzt in höherer Konzentration, ein weiteres Insulin glargin ist in Deutschland zugelassen. Diese Entwicklungen sollten Sie kennen, wenn Sie Insulin spritzen.

mehr lesen...

Neue Zubehörtaschen

Da passt alles rein: Diese Taschen bieten Platz für den gesamten Diabetesbedarf.

Da passt alles rein: Diese Taschen bieten Platz für den gesamten Diabetesbedarf.

mehr lesen...

Tipps zur Insulin-Handhabung

Mehrmals täglich Insulin spritzen – das wird nach der Diabetesschulung schnell zur Routine.

Mehrmals täglich Insulin spritzen – das wird nach der Diabetesschulung schnell zur Routine.

mehr lesen...