Zurück

Insulinpumpen im Operationssaal?

Im Ernstfall

Agenturfoto. Mit Models gestellt. ©iStock.com/kupicoo

Bei länger andauernden Eingriffen und vor allem bei Vollnarkose lehnt die Mehrzahl der Ärzte eine Steuerung des Blutzuckers mittels Insulinpumpe ab. Denn eine Operation stresst den Körper, der Stoffwechsel wird unberechenbar. Der Narkosearzt stabilisiert den Blutzuckerhaushalt des Patienten dann über Infusionen mit einer Mischung aus Glukose, Insulin und Elektrolyten – und zwar bis zur ersten selbstständig eingenommenen Mahlzeit nach der Operation. Bei ambulanten Operationen hingegen kann die Insulinpumpe mit Einverständnis des Arztes weiterhin zum Einsatz kommen.

Kategorie: Pumpenteam-Tipps

Schlagwörter: Insulinpumpe | Insulinpumpen-Therapie | Krankenhaus

mylife YpsoPump

mylife YpsoPump umfasst die wesentlichen Funktionen für eine einfache Anwendung. Die Icon-basierte Menüführung via Touchscreen ermöglicht eine intuitive Bedienung. 

mylife YpsoPump umfasst die wesentlichen Funktionen für eine einfache Anwendung. Die Icon-basierte Menüführung via Touchscreen ermöglicht eine intuitive Bedienung. 

mehr lesen...

Die Insulinpumpen-Therapie im Vergleich zur ICT

Die Insulinpumpen-Therapie unterscheidet sich von der ICT, hat aber auch Gemeinsamkeiten:

Die Insulinpumpen-Therapie unterscheidet sich von der ICT, hat aber auch Gemeinsamkeiten:

mehr lesen...

Nur für Accu-Chek Insight: Die neuen Infusionssets

Für die neue Accu-Chek Insight Insulinpumpe hat Hersteller Roche Diagnostics eigene Infusionssets entwickelt. Sie können exklusiv mit dieser Insulinpumpe verwendet werden.

Für die neue Accu-Chek Insight Insulinpumpe hat Hersteller Roche Diagnostics eigene Infusionssets entwickelt. Sie können exklusiv mit dieser Insulinpumpe verwendet werden.

mehr lesen...