Zurück

Ein paar Fakten zu OpenAPS:

©iStock.com/NicoElNino

Die OpenAPS-Closed-Loop-Technologie basiert auf der Verknüpfung von Insulinpumpe und CGM-Sensor. Indem das CGM die Werte zur Pumpe überträgt, werden die Insulinabgaben durch einen Algorithmus automatisch angepasst. Voraussetzung für den Bau eines solchen Systems ist sehr gutes technisches Verständnis und Know-how.

  • Je nachdem, welche Insulinpumpe mit welchem CGM-System und Smartphone verbunden werden soll, müssen unterschiedliche Komponenten zur Verfügung stehen. Häufig kommen ältere Insulinpumpen zum Einsatz.
  • Bedingung für ein gutes Gelingen sind die intensive Auseinandersetzung mit dem eigenen Diabetes, ein gutes Diabetesmanagement und detaillierte Kenntnis aller Funktionen und Features von Pumpe und CGM-System.
  • Die Datenmenge, die ein DIY-System liefert, ist weitaus umfassender als die von Pumpe und CGM.
  • Die Abhängigkeit von Technik und Stromversorgung ist groß, weil die Steuerung ausschließlich über das Smartphone läuft und je nach System eine permanente Online-Verbindung notwendig sein kann.
  • Die Eigenverantwortung wächst, da der Anwender auf eigene Faust handelt. Diabetologen dürfen auf Nachfrage zwar informieren, begeben sich rechtlich aber auf dünnes Eis, wenn sie ihre Patienten beim Bau eines DIY-Closed-Loop- Systems unterstützen.

Überzeugte Anwender
Looper, die über ihre Erfahrungen berichten, sprechen von

  • unglaublich flachen Glukosekurven
  • HbA1c-Werten zwischen 4,9 und 5,8
  • über 90 Prozent Zeit im Zielbereich
  • kaum noch Nächte mit CGM-Alarmen
  • keinerlei Glukosewerten über 180 mg/ dL (10 mmol/L) oder unter 60 mg/dL (3,3 mmol/L).

Dana Lewis, Gründerin von OpenAPS.org sagt in einem Interview: „Durch Open- APS muss ich nicht mehr jeden Tag Hunderte Entscheidungen treffen und Handlungen tätigen, die mit Diabetes zu tun haben, sondern nur noch eine Handvoll. Anstatt mehrere Nächte pro Woche wegen zu hohen oder niedrigen Glukosewerten aufzuwachen, passiert das jetzt vielleicht einmal in sechs Monaten. Die Gewissheit, die mir OpenAPS gibt, sicher schlafen zu können, ist unbezahlbar.“

Kategorie: CGM

Schlagwörter: CGM | Closed-Loop | Glukosemessung | Insulinpumpen-Therapie | OpenAPS

Von der Entscheidung bis zur Schulung

Eine Insulinpumpe wird Sie 24 Stunden am Tag begleiten. Wie ist das, Tag und Nacht dieses „Ding“ zu tragen? Beim Sport? Nachts? Beim Sex?

Eine Insulinpumpe wird Sie 24 Stunden am Tag begleiten. Wie ist das, Tag und Nacht dieses „Ding“ zu tragen? Beim Sport? Nachts? Beim Sex?

mehr lesen...

Feiner Unterschied: Blutzucker und Gewebezucker

Untersuchungen haben gezeigt, dass Blutzucker und Gewebezucker im Prinzip gut übereinstimmen – aber nicht immer. Daher sind Blutzuckermessungen in bestimmten Situationen auch

Untersuchungen haben gezeigt, dass Blutzucker und Gewebezucker im Prinzip gut übereinstimmen – aber nicht immer. Daher sind Blutzuckermessungen in bestimmten Situationen auch weiterhin notwendig.

mehr lesen...

CGM: Der aktuelle Stand

Die kontinuierliche Glukosemessung (CGM) kommt technisch voran. Auch ein Schulungsprogramm gibt es jetzt. Aber nach wie vor keine Entscheidung zur Kostenübernahme durch den GB-A.

Die kontinuierliche Glukosemessung (CGM) kommt technisch voran. Auch ein Schulungsprogramm gibt es jetzt. Aber nach wie vor keine Entscheidung zur Kostenübernahme durch den GB-A.

mehr lesen...