Zurück

MiniMed 670G

Aktueller Stand

© Fineas - Fotolia.com

Im Juni 2018 erhielt Medtronic die CE-Kennzeichnung für das MiniMed 670G System. Die Kennzeichnung dokumentiert, dass Produkte grundsätzlich den Sicherheitsanforderungen der Europäischen Union entsprechen, bedeutet aber nicht, dass diese sofort auf dem Markt zur Verfügung stehen. In Deutschland gibt es einen umfangreichen und langwierigen Prozess, um die Erstattungsfähigkeit zu beurteilen. Der Hersteller ist mit den Krankenkassen im Gespräch und zuversichtlich. Aktuell lässt sich aber nicht genau sagen, wann das MiniMed 670G System in Deutschland erhältlich sein wird.

Kategorie: Produkte Pumpen-Therapie

Schlagwörter: Insulinpumpe | Insulinpumpen-Therapie | Medtronic | MiniMed 670G

Infusionssets und Tipps von Accu-Chek

Mit einer Insulinpumpe entfällt für Menschen mit Diabetes das tägliche Spritzen mit dem Pen – aber auch Pumpenträger kommen nicht ganz ohne Stechen aus, denn ein Infusionsset muss

Mit einer Insulinpumpe entfällt für Menschen mit Diabetes das tägliche Spritzen mit dem Pen – aber auch Pumpenträger kommen nicht ganz ohne Stechen aus, denn ein Infusionsset muss alle zwei bis drei Tage gewechselt werden.

mehr lesen...

Die Genehmigung der Insulinpumpe

Eine Insulinpumpen-Therapie ist keine Wahlleistung. Bei gesetzlich versicherten Patienten und bei Privatpatienten ist vorab eine Genehmigung durch die Krankenkasse erforderlich.

Eine Insulinpumpen-Therapie ist keine Wahlleistung. Bei gesetzlich versicherten Patienten und bei Privatpatienten ist vorab eine Genehmigung durch die Krankenkasse erforderlich.

mehr lesen...

Neues aus dem mylife Sortiment

Ein neues Infusionsset mit Stahlnadel für die mylife YpsoPump ist ab sofort verfügbar: Mit einer 31G-Kanüle ist mylife YpsoPump Orbitmicro die derzeit feinste Infusionsset-Nadel

Ein neues Infusionsset mit Stahlnadel für die mylife YpsoPump ist ab sofort verfügbar: Mit einer 31G-Kanüle ist mylife YpsoPump Orbitmicro die derzeit feinste Infusionsset-Nadel auf dem Markt.

mehr lesen...