Zurück

Alternative Messstellen

Experten antworten

© George Dolgikh - Fotolia.com

Dr. Gregor M. Hess, Internist, Diabetologe DDG/RLP und Ernährungsmediziner (DGEM) aus Worms

„Die meisten Blutzucker-Messsysteme benötigen heute nicht mehr als 1 Mikroliter Blut und sind damit auch für die Messung an Körperregionen geeignet, die weniger gut durchblutet sind als die Hand, z.B. am Unterarm, Oberschenkel oder an der Wade. Diese Messergebnisse sind allerdings nicht immer mit denen an der Hand zu vergleichen.

In Phasen rascher Blutzuckeränderung, also

  • nach Mahlzeiten
  • nach Insulingaben
  • bei körperlicher Bewegung
  • und zum Ausschluss einer Hypoglykämie (= Unterzuckerung) bzw. bei gestörter Wahrnehmung einer Hypoglykämie

empfehlen wir deshalb die Blutentnahme an der Fingerkuppe oder ggf. an der Handinnenfläche. Der Daumenballen an der Handinnenfläche ist übrigens eine gute Alternative zum Finger. Die Mes sung ist nahezu schmerzfrei und ebenso zuverlässig.“

Kategorie: Blutzuckermessung

Schlagwörter: Blutzuckermessgeräte | Blutzuckerwerte | Messgenauigkeit | Messstellen | Unterzuckerung

Sportliche Betätigung richtig planen

Während des Sports und auch noch eine Zeit lang nach dem Sport ist die Glukoseverarbeitung im Körper verändert: Der Körper benötigt beim Sport weniger Insulin.

Während des Sports und auch noch eine Zeit lang nach dem Sport ist die Glukoseverarbeitung im Körper verändert: Der Körper benötigt beim Sport weniger Insulin.

mehr lesen...

Das richtige Messsystem

Auf folgende Kriterien sollten Sie bei der Auswahl eines Messsystems achten:

Auf folgende Kriterien sollten Sie bei der Auswahl eines Messsystems achten:

mehr lesen...

Mit der Nase dem Blutzucker auf der Spur

Hunde können dank ihrer ausgezeichneten Nase Großes vollbringen - sie warnen Diabetiker vor Situationen, in denen der Blutzucker absinkt und geben so im Alltag die Sicherheit,

Hunde können dank ihrer ausgezeichneten Nase Großes vollbringen - sie warnen Diabetiker vor Situationen, in denen der Blutzucker absinkt und geben so im Alltag die Sicherheit, Notfälle zu vermeiden.

mehr lesen...